+49 176 3714 6853 (WhatsApp/Hotline)            Versandkostenfrei ab 80 €            14 Tage Rückgaberecht

Portemonnaie

NÄHANLEITUNG PORTEMONNAIE

Manchmal muss es eben klein und handlich sein, genau deswegen ist das kleine Portemonnaie auch so praktisch. In wenigen Schritten genäht, haben sowohl zwei Karten als auch das Geld einen Platz. Die Karten werden einfach in die  Kartenfächer an der Frontseite geschoben. Das kleine und große Geld landen sicher verschlossen in einem Reißverschlussfach. Die fertige Tasche hat die Maße von ca. 11,5 x 7,5 cm, also wirklich sehr handlich. Genäht wurde das Portemonnaie aus dem schönen Colorblind Stoff aus der Reihe der Fancy Prints aus Afika. Die tollen symmetrischen Muster eignen sich perfekt für das kleine Portemonnaie. Am unteren Ende der Seite findest du die kostenlose Nähanleitung übrigens als Download!

 

  

 

 

Material

  • Stoff: Colorblind, ca. 0,35 m
  • dünne Einlage zum Aufbügeln
  • Reißverschluss, z.B. Endlosreißverschluss mit Schieber oder fertiger RV mit mind. 12 cm Länge
  • passendes Garn

 

Werkzeuge

  • Stoffschere
  • Lineal
  • Textilmarker
  • Wonderclips
  • Bügeleisen
  • Optional: kleine Garnschere

 

1. Zuschnitt

Schneide jeweils aus deinem Stoff für Außen- und Innentasche und der dünnen Einlage folgende Schnittteile zu (Maßangaben inkl. 1 cm Nahtzugabe):

  • 3x Schnitteil á 9 x 13 cm
  • 1x Schnitteil á 29 x 13 cm

Insgesamt solltest du so insgesamt 8 Schnittteile erhalten haben.

 

2. Einlage aufbügeln

Bügele die dünne Einlage auf die jeweiligen Schnittteile.

 

 

3. Kartenfach bügeln

Nimm das lange Schnittteil zur Hand. Für die Kartenfächer wird das Schnittteil quer gefalten. So wird dein Frontteil mit zwei Kartenfächer entstehen. Beginne an der unteren Kante mit der Faltung. Falte den Stoff mit einem Abstand von 6 cm von der unteren Kante nach hinten. Die zweite Falte, diesmal nach vorne, entsteht nach 5 cm. Nach weiteren 6 cm folgt eine Falte nach hinten. Die letzte Falte, wieder nach vorn, kommt dann wieder nach 5 cm. Der Abstand zur oberen Kante sollte jetzt 7 cm haben. Bügele deine Faltung und stecke sie dir fest.

 

 

4. Faltung fixieren

Parallel zur Seite steppe die Kartenfächer mit einem Abstand von 1,75 cm an beiden Seiten ab. Du kannst dir den richtigen Abstand entweder mit einem Marker markieren oder schaust auf deiner Nähmaschine nach, meist befinden sich neben dem Nähfüß Zentimeterangaben, an denen du dich orientieren kannst. Optional kannst du dir den Abstand auch mit Klebeband markieren.

 

 

5. Reißverschluss feststecken

Lege deinen Reißverschluss in der passenden Länge rechts auf rechts auf das Frontteil. Anschließend lege ein Schnitteil für das Innenfutter ebenfalls rechts auf rechts drauf. Stecke es dir fest.

 

Passende Stoffe aus unserem Shop

 

6. Reißverschluss annähen

Nähe den Reißverschluss nähfüßchenbreit fest. Hast du dich hier für einen Reißverschluss mit fester Länge entschieden, wird der Schieber ein Hinderniss beim Nähen sein. Nähe daher bis kurz vor dem Schieber, lass die Nadel im Stoff stecken, hebe das Nähfüßchen, ziehe den Schieber nach hinten und nähe dann normal weiter.

 

 

7. Absteppen

Wende dein Werk nun so, dass die Nahtzugabe innen liegt und die rechten Stoffseiten außen. Bügele die Kanten von beiden Seiten und steppe dann knappkantig ab. Nähe nun genauso, wie in Schritt 6 und 7 beschrieben, auch das Rückteil und das zweite Schnittteil für das Innenfutter an.

 

 

8. Schieber einfädeln

Nun fädle den Schieber auf den Reißverschluss auf.
Dafür schneide auf einer Seite 1-2 Zähnchen ab, zieh den Reißerschluss ein wenig auf und fädle dann den Schieber auf. Sollte sich dein Werk stark verschieben, ziehe den Schieber einfach wieder zurück und versuch es noch einmal.

Solltest du dich für einen Reißverschluss mit fester Länge entschieden haben, kannst du diesen Schritt überspringen.

 

 

9. Portemonnaie zusammenstecken

Zieh zunächst deinen Reißverschluss ein wenig auf. Lege deine Schnittteile nun jeweils rechts auf rechts
aufeinander, also die beiden Schnittteile für die Außentasche und für die Innentasche. Der Reißverschluss liegt dabei in der Mitte und wird an den Außenkanten mit der Nahtzugabe zur Außentasche gefaltet. Stecke es dir wieder gut fest.

 

 

10. Portemonnaie zusammennähen

Nähe nun einmal drumherum entlang der Kante mit einer Nahtzugabe von 1 cm. Beginne dabei an der Bodenseite der Innentasche und lass dabei eine Wendeöffnung von ca. 4 cm.

 

 

 

11. Ecken abschneiden

Schneide an den Ecken die Nahtzugabe schräg ab. Achte dabei darauf, dass du nicht in die Naht schneidest.

 

12. Wenden

Wende dein Portemonnaie durch die Wendeöffnung und den Reißverschluss auf rechts. Schiebe dabei die
Innentasche jedoch noch nicht in die Tasche. Schließe die Wendeöffnung. Das kannst du entweder per Hand oder auch knappkantig mit der Nähmaschine machen.

 

 

Hier Anleitung als PDF runterladen

ebook-portemonnaie-naehen.p
Adobe Acrobat Dokument (1.0 MB)

Passende Stoffe aus unserem Shop